Tennis-Ass Roger Federer geht für Nike auf Fliegenjagd

Mittwoch, 22. Mai 2013
Roger Federer im Nike-Spot (Foto: Nike)
Roger Federer im Nike-Spot (Foto: Nike)


Tennis-Rekordchampion Roger Federer musste sich in seiner langen Karriere schon mit vielen Gegnern messen, meist mit großem Erfolg. 17 Grand-Slam-Titel und 76 Turniersiege sprechen Bände. In einem Nike-Spot von Wieden + Kennedy, Portland, muss sich der Schweizer jetzt mit einem besonders hartnäckigen Widersacher herumschlagen - und greift schließlich zu einer unorthodoxen Maßnahme.
Das Commercial spielt in einer Schweizer Villa und zeigt Federer im Nike-Sportdress beim Nachhausekommen. Er bemerkt eine Fliege und macht sich sogleich daran, sie zu eliminieren. Doch egal ob Vorhand-, Rückhand, Topspin oder der Volley über Kopf und ganz gleich welches Werkzeug er dazu ausprobiert - Tennisball, Zeitung oder Besen - er erwischt das Insekt nicht. Am Ende kommt dem Tennis-Star dann aber doch noch die zündende Idee.

Mit dem 48-sekündigen Clip wirbt der Sportartikelhersteller für seinen "Free Trainer 5.0", einen besonders flexiblen Sportschuh, der durch eine spezifische Technik variabel auf abrupte Bewegungsveränderugen reagiert (siehe Video unter der Meldung).

Bei Wieden + Kennedy zeichnen die beiden Global Creative Directors Alberto Ponte und Ryan O'Rourke verantwortlich. Die Produktion übernahm Furlined, Los Angeles, Regie führte Adam Hashemi. Die Musik steuerte Trinitite Inc, New York, bei. Der Song in dem Spot ist "Requiem in D Minor", geschrieben von Wolfgang Amadeus Mozart. tt

Mobilnutzer sehen das Video unter: http://youtu.be/lMlPjXh49VY

Meist gelesen
stats