"TV Spielfilm"-Leser vergeben Publikumspreis: Gold für Audi und Ramazzotti

Donnerstag, 31. Juli 2008
Zum Vergrößern klicken! (Weitere Charts gibt es im Kasten unter "Marktdaten")
Zum Vergrößern klicken! (Weitere Charts gibt es im Kasten unter "Marktdaten")

Die Gewinner des 17. Edgar Awards der TV Spielfilm stehen fest. Über den Publikumspreis in der Kategorie TV kann sich die Agentur Kemper Trautmann, Hamburg, freuen. Der aufwändige Spot für Audi zum Modell R8 überzeugte die Leser. Die Silbermedaille verdiente sich Bartle Bogle Hegarty, London, mit den "Bom Chicka Wah Wah"-Spots für Axe (Unilever, Hamburg). Platz 3 auf dem Siegertreppchen belegt TBWA, Berlin, für einen 30-Sekünder zum Ipod Shuffle von Apple mit dem Claim "Put some Music on".

  Gold in der Kategorie "Print" geht an Saatchi und Saatchi, Frankfurt, für das Ramazzotti-Motiv "Fließend italienisch". Über Platz 2 freut sich die Stuttgarter Agentur WVP gemeinsam mit Debitel für das "Bruderkuss"-Motiv. Bronzegewinner ist Plantage, Berlin mit einem Motiv für den Mini Clubman aus der BMW Group: "The other Mini".

Der Publikumspreis von "TV Spielfilm", "TV Spielfilm XXL" und "TV Today" wird 2008 bereits zum 17. Mal verliehen. Alle 14 Tage küren die Leser im Internet ihre beliebtesten Printanzeigen und TV-Spots. Die Jahressieger ergeben sich aus der kumulierten Anzahl der Stimmen. Mit knapp 500 000 abgegebenen Votes verzeichneten die Edgar-Awards für die besten Kampagnen 2007 Rekordbeteiligung.

Mehr zum Edgar-Award lesen Sie in HORIZONT 31/2008 vom 31. Juli 2008.



Meist gelesen
stats