TLGG holt Neugeschäft und verpasst sich Unit-Struktur

Donnerstag, 18. Oktober 2012
TLGG-Gründer Bornschein, Kühne und Temaismithi (v.l.)
TLGG-Gründer Bornschein, Kühne und Temaismithi (v.l.)

Die Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG) meldet Neugeschäft. Der auf Social Media und digitale Kommunikationslösungen spezialisierte Dienstleister wird mit seinem Berliner Büro für BVG, Huk-Coburg und Miles & More von Lufthansa tätig. Gleichzeitig verpasst sich die Agentur eine neue Struktur. Künftig agiert TLGG mit einem Unit-System, das auf drei Kompetenzfelder ausgerichtet ist: Campaign, Content und Connect. Der Fokus von Campaign richtet sich auf Kommunikationsideen und "Fanaktivierung". Bei Content geht es um Community-Bindung über Inhalte und bei Connect um technologische Vernetzung.

Neu an Bord ist Susanne Lämmer. Sie steigt als Geschäftsführerin Strategie ins Management Board ein. TLGG wurde 2008 von Christoph Bornschein (Torben), Fränzi Kühne (Lucie) und Boontham Temaismithi (die gelbe Gefahr) gegründet. Die Agentur verfügt über Büros in Berlin und Hamburg und beschäftigt inzwischen mehr als 50 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen Lufthansa, Nutella und Obi. hor
Meist gelesen
stats