TBWA sichert sich den Werbeetat von Arena

Mittwoch, 22. März 2006
Von Lobenstein freut sich über Etat-Gewinn
Von Lobenstein freut sich über Etat-Gewinn
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sportrechte Pitch Werbeetat Düsseldorf Jung von Matt


In einem Pitch um den Etat der Arena Sportrechte und Marketing hat sich das Düsseldorfer Büro von TBWA gegen vier Mitbewerber durchgesetzt. Das Nachsehen hatten unter anderem die beiden Hamburger Agenturen Jung von Matt und Weigert Pirouz Wolf sowie Butter in Düsseldorf. Künftig betreut TBWA den Markenauftritt des Inhabers der Bundesliga-Pay-TV-Rechte. Der Etat der Medienkampagne, die Anfang Mai startet, liegt im zweistelligen Millionenbereich. Aufgabe der Werbemaßnahmen soll es sein, eine Emotionalisierung der Marke Bundesliga zu bewirken und auf Arena als TV-Sender aufmerksam zu machen. Mit der integrierten Kampagne, die unter anderem Printanzeigen, TV- und Funkspots sowie ein PoS-Konzept umfasst, sollen potentielle Arena-Kunden angesprochen und informiert werden. Im Mittelpunkt soll der Fußball-Fan stehen. mam

Meist gelesen
stats