TBWA platziert McCafé in TV-Soap

Donnerstag, 28. Oktober 2010
Motiv für McCafé von TBWA Berlin
Motiv für McCafé von TBWA Berlin

Die Agentur TBWA Berlin macht für ihren Neukunden McDonald’s von den gelockerten Regeln für Product Placement Gebrauch. Für die Konzernmarke McCafé hat das Team um Kreativchef Stefan Schmidt eine Kampagne entwickelt, die zunächst nur in der TV-Seifenoper "Anna & die Liebe" auf Sat 1 zu sehen ist. TBWA hatte sich das Mandat für McCafé nach einem Pitch gegen Heye, Leo Burnett und Jung von Matt gesichert. Das Besondere an dem Auftritt ist, dass McCafé nicht mit einer herkömmlichen Produktplatzierung präsent ist. Vielmehr wird die Werbekampagne selbst in die Handlung integriert.

So ist unter anderem zu sehen, wie die fiktive Werbeagentur Broda & Broda für den Pitch von McCafé den Claim "Alles Gute beginnt mit einem guten Kaffee" entwickelt, die Plakatmotive fotografiert und schließlich den Etat gewinnt. Darüber hinaus kommen Online-Maßnahmen zum Einsatz. So wird über die Website von "Anna & die Liebe" und dort geschaltete Stellenanzeigen von Broda & Broda eine direkte Verbindung zur Facebook-Seite von McCafé hergestellt.

Der Claim "Alles Gute beginnt mit einem guten Kaffee" ist auch der, mit dem das Unternehmen in der Realität werben wird. Erste Plakatmotive sind demnächst in Berlin zu sehen. Die eigentliche Kampagne startet allerdings erst im Frühjahr 2011. Für Media ist die Agentur OMD zuständig. mam
Meist gelesen
stats