TBWA bündelt Digitalangebot unter neuer Dachmarke

Mittwoch, 27. Juni 2012
Neue Marke von TBWA
Neue Marke von TBWA

Das Omnicom-Netzwerk TBWA konzentriert sein Angebot im digitalen Bereich unter dem Dach der Stammmarke. In Zukunft sollen alle Ressourcen und Mitarbeiter, die sich um das digitale Geschäft der Gruppe kümmern, unter dem Label TBWA Digital Arts Network (DAN) auftreten. Nach eigenen Angaben beschäftigt die Agentur rund 700 Spezialisten in diesem Segment. Mit dem jetzigen Schritt beendet die Gruppe die Experimente mit der separaten Digitaltochter Agency.com. Sie spielte schon zuletzt kaum noch eine Rolle und wurde in Designory umbenannt. Wie eine Sprecherin der Gruppe mitteilt, sollen auch die letzten verbliebenen Büros von Agency.com nach und nach in TBWA DAN umbenannt und in die lokalen TBWA-Büros integriert werden.

Das neue Angebot startet in insgesamt 18 Märkte, darunter auch Deutschland. Die Zentrale wird in New York beheimatet sein. An der Spitze der Einheit stehen President Charles Clapshaw und Kreativchef David Lee. Sie berichten an Networkchef Tom Carroll. Wie sich TBWA DAN in Deutschland aufstellt, ist noch nicht bekannt. Fest steht aber, dass auch hier ein eigener Chef für das Angebot installiert wird. mam  
Meist gelesen
stats