TBWA bringt Modelabel Liu Jo erstmals ins deutsche Werbefernsehen

Donnerstag, 17. Februar 2011
-
-

Die italienische Modemarke Liu Jo mit Sitz in Carpi bei Modena geht neue Wege im Marketing und startet zum ersten Mal eine TV-Kampagne in Deutschland. Der von TBWA in Italien kreierte Spot für die Liu-Jo-Jeanslinie Bottom-Up spielt mit vielen Klischees, die man hierzulande mit "Bella Italia" in Verbindung bringt: In dem 20-Sekünder fehlt weder die Luxusjacht noch der Processo-schlürfende Gigolo. Lediglich die vielen Halskrausen passen nicht so recht ins Bild. Warum die Darsteller eine Halskrause tragen, erfahren die Zuschauer erst am Ende des Spots. Des Rätsels Lösung: Die hauteng sitzende Jeans, getragen von einer rassigen Italienerin, hat ihnen den Kopf verdreht. Der Werbefilm ist ab sofort auf den Sendern Sat 1, RTL, Pro Sieben, Vox und Viva zu sehen. Mit dem Auftritt will die Marke ihre internationale Bekanntheit erhöhen und die Markenwerte festigen, so Cristiano Sturniolo, Leiter Marketing und Kommunikation.

Die Produktion übernahm The Familiy, Media liegt bei der Omnicom-Tochter PHD. Neben Deutschland ist der Spot auch in Spanien, Belgien, Frankreich und Polen zu sehen. Flankiert wird der 20-Sekünder von Plakaten, Online und Maßnahmen am PoS.

Das Modelabel hat erst kürzlich von sich reden gemacht, als es mit Kate Moss erstmals in ihrer Geschichte ein Testimonial verpflichtet hat. In der TV-Kampagne zeigt Moss allerdings nicht Gesicht. jm/mas
Meist gelesen
stats