TBWA-Schwester Integer Germany wagt sich aus der Deckung

Freitag, 09. März 2012
TBWA-Gruppenchef Sven Becker
TBWA-Gruppenchef Sven Becker

Rund drei Jahre nach dem Start tritt die TBWA-Schwester Integer in Deutschland erstmals öffentlich in Erscheinung. Die Agentur hat sich auf das Geschäftsfeld Shopper Marketing spezialisiert und hat ihren Sitz in Hamburg. An der Spitze des rund 20-köpfigen Teams steht Geschäftsführer Raphael Stix. Warum man sich so lange mit dem offiziellen Launch zurückgehalten hat, erklärt TBWA-Gruppenchef Sven Becker damit, dass man zunächst die Mannschaft aufstellen und konkrete Kundenprojekte haben wollte. Das ist jetzt offenbar der Fall. Integer Deutschland arbeitet für Unternehmen wie Procter & Gamble, Kraft Foods und Bosch Siemens Hausgeräte. Welche konkreten Aufgaben die Agentur für diese Kunden übernimmt, ist bislang nicht bekannt.

Bemerkenswert ist, dass TBWA noch über ein weiteres Angebot im selben Geschäftsfeld verfügt. Mit der Marke Global Shopper (hervorgegangen aus einem Joint Venture mit GVK) ist die Omnicom-Tochter selbst in diesem Bereich aktiv. Das soll auch in Zukunft so bleiben, betont Becker. Auch Global Shopper wird von Raphael Stix geleitet. Perspektivisch ist allerdings geplant, die Personalunion in der Führung der beiden Einheiten aufzulösen.

-
-
Ohnehin legen die Verantwortlichen nach außen hin Wert auf die Eigenständigkeit der neuen Marke. Während Integer als separates Angebot innerhalb der Omnicom-Gruppe positioniert sei, gehöre Global Shopper zur deutschen TBWA-Gruppe, unterstreicht CEO Becker. Dass man auf die Trennung der beiden Marken achtet, dürfte nicht zuletzt an möglichen Konkurrenzkonflikten liegen. Hinzu kommt, dass Integer für Unternehmen arbeitet, die von anderen Omnicom-Agenturen wie BBDO und DDB Tribal betreut werden. Auch hier will man wohl denkbaren Irritationen vorbeugen. Formal ist Integer dennoch an die deutsche TBWA-Gruppe angebunden. Das geht aus dem Handelsregister hervor. Die Umsätze dürften ebenfalls dort bilanziert werden. Ein ähnliches Modell hatte man vor einigen Jahren mit dem inzwischen aufgelösten ehemaligen BMW-Betreuer MAB etabliert.

Das internationale Integer-Netzwerk wurde Anfang der 90er Jahre gegründet und hat seine Zentrale in den USA. Weltweit beschäftigt die Agentur rund 1200 Mitarbeiter in insgesamt 25 Büros. Neben Hamburg ist die Agentur in Europa unter anderem in Helsinki, Paris und Mailand vertreten. mam
Meist gelesen
stats