TBWA-Kreativ-Ikone und Apple-Werber Lee Clow schimpft über miese Agenturentlohnungen

Freitag, 23. März 2012
-
-


"Agenturen werden bezahlt, als würden sie lediglich die Wäsche ihrer Kunden waschen!" Mit deutlichen Worten heizt "Kreativ-Guru" (Adage) Lee Clow die seit Jahren köchelnde Diskussion über eine gerechte Bezahlung von Agenturleistungen erneut an. In dem rund 3-minütigen Video, das die American Association of Advertising Agencies (4A) auf ihrer Website präsentiert, merkt der Global Director of Media Arts von TBWA Worldwide und Kopf der legendären Apple-Kampagnen aber auch an: Agenturen seien zum Teil selbst dran Schuld. Seine wichtigsten Statements:

"Wir haben noch nicht kapiert, dass unsere Ideen einen riesigen Mehrwert für unsere Kunden haben."

"Viele unserer Ideen - ob Claims, Werbeformen, -stile oder Markenbotschaften - könnten in der Bilanz der Kunden als ein Aktivposten in Millionenhöhe erscheinen."

"Agenturen werden bezahlt, als würden sie lediglich die Wäsche ihrer Kunden waschen!"

"Wir sollten eigentlich eine kreative Branche sein. Allerdings zeigen wir die geringste Kreativität, wenn es darum geht, herauszufinden, wie man gerecht entlohnt wird."

Auf den folgenden Seiten präsentieren wir eine Auswahl der Arbeiten von Lee Clow. Viel Spaß beim Anschauen! jm















Meist gelesen
stats