TBWA Frankfurt steht vor dem Aus

Mittwoch, 07. August 2002

Die Frankfurter Niederlassung der Werbeagentur TBWA hat wohl keine Zukunft mehr. Geschäftsführer Dietmar Steuer und Kreativchef Niko Gültig werden die Agentur verlassen, wenn ihre Verträge Anfang 2003 beziehungsweise Ende dieses Jahres auslaufen. Inwieweit TBWA danach am Standort Frankfurt noch klassische Werbung anbietet, hänge von den Wünschen der Kunden ab, lässt TBWA-Chef Perry Valkenburg über seinen Sprecher Ulrich Pröschel erklären. Die Geschäftsentwicklung der Agentur stimmt jedoch alles andere als optimistisch. Nachdem die Kunden Thomas Cook, BASF Coatings und Metropolitan verloren wurden, arbeitet das Büro nur noch für die drei Kunden Brauerei Weihenstephan, Henkell & Söhnlein und Malaysian Tourist Board. Als Sitz der Holding und der Agentur TBWA Finance hält das Netzwerk jedoch an Frankfurt fest. Unklar ist noch, was mit den Gesellschafteranteilen von Dietmar Steuer an TBWA Finance passiert, wenn er die Agentur verlässt.
Meist gelesen
stats