TBWA Chiat Day sichert sich US-Etat von Visa

Dienstag, 15. November 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

USA Visum Pitch BBDO Germany San Francisco Omnicom


TBWA Chiat Day konnte den Pitch um den mehr als 300 Millionen US-Dollar schweren Etat von Visa USA für sich entscheiden. Die in San Francisco ansässige Agentur löst damit BBDO ab, die den US-Etat des Kreditkartenunternehmens in den vergangenen zwanzig Jahren betreut hat. Neben TBWA Chiat Day und BBDO waren auch Goodby, Silverstein & Partners in San Francisco beteiligt. Damit kamen sämtliche Anwärter aus der Omnicom Group. Ein Grund für die Entscheidung von Visa USA gegen die Stammagentur BBDO war unter anderem dessen kürzlicher Gewinn des Bank-of-America-Etats. Die Bank ist Herausgeber einer Kreditkarte, die in Konkurrenz zu Visa steht. Auch das veränderte Management des Unternehmens dürfte zum Bruch mit BBDO beigetragen haben. Trotz weltweit mehr als einer Milliarde ausgegebener Visa-Karten und einem Marktanteil von 51,1 Prozent (Nielsen Report) muss Visa in den USA verstärkt gegen agressive Strategien der Konkurrenten Master Card und Amerivan Express ankämpfen. si

Meist gelesen
stats