Stuttgarter Piloten landen beim Südwestrundfunk

Dienstag, 25. Mai 2010
Der SWR arbeitet mit Pilot zusammen
Der SWR arbeitet mit Pilot zusammen

Nach etwas mehr als einem halben Jahr seit ihrer Gründung steht beim Stuttgarter Ableger der Mediaagentur Pilot Media der elfte Etat auf der Kundenliste. Ab Juli gehört dazu auch der Südwestrundfunk (SWR), der sein siebenstelliges Mediabudget an die schwäbischen Piloten vergeben hat. Die Entscheidung fiel im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung, zu der der öffentlich-rechtliche Sender verpflichtet war. Zum Aufgabenbereich von Pilot Media gehören die Kommunikationsmaßnahmen für die meisten SWR-Programme. Darunter fällt die Mediaplanung für die Radiosender SWR 1, SWR 2, SWR 4 und Das Ding sowie des SWR-Fernsehens. Mit gezielten Kampagnen soll das Image der einzelnen Sender geschärft und die Bindung der Hörer verstärkt werden. Den Auftakt der Zusammenarbeit mit den Piloten wird eine klassische Aktivierungskampagne für die "SWR 1 Hitparade" sein, die im Herbst anlaufen wird.

Bislang wurde der SWR von dem Omnicom-Netzwerk PHD betreut, das 2009 seine Stuttgarter Niederlassung schließen musste, da sie nicht rentabel war. Angesichts der erfolgreichen Startphase bei Pilot in der baden-württembergischen Landeshauptstadt betont Geschäftsführer Oliver Roth hingegen, dass sich der Standort Stuttgart sehr wohl lohnt. "Hier gibt es viele Firmen, die eine intensive Betreuung vor Ort suchen", erklärt Roth. Sein vierköpfiges Team sei ausgelastet und betreut inzwischen Etats wie den von Kaba (Zeiterfassung und Türschließmechanik) in Villingen-Schwenningen, von FSB (Türklinken und Fenstergriffe) sowie das Mediabudget von Erco, einem Unternehmen für Lichttechnik. ejej 
Meist gelesen
stats