Strategische Allianz: Grey kooperiert mit Digitalagentur Possible Worldwide

Dienstag, 21. Februar 2012
Grey betreut mit Possible Worldwide unter anderem Procter & Gamble
Grey betreut mit Possible Worldwide unter anderem Procter & Gamble

Die Europazentrale von Grey will das Angebot des WPP-Networks im Bereich digitale Kommunikation ausbauen. Dazu hat die Agenturgruppe eine strategische Allianz mit dem Spezialanbieter Possible Worldwide vereinbart. Der Interactive-Dienstleister ist vor einem Jahr durch die Fusion von Firmen wie Bridge Worldwide und Schematic entstanden und gehört ebenfalls zur WPP-Holding. Possible Worldwide beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter und ist unter anderem in New York, London, Peking, Bangalore und Sao Paulo vertreten. Zu den gemeinsam mit Grey betreuten Kunden zählt Procter & Gamble. Darüber hinaus ist die Digitalagentur für Unternehmen wie Disney, Microsoft, NBC Universal und Coca-Cola tätig. Grey beschäftigt in der Region EMEA (Europe, Middle East, Africa) eigenen Angaben zufolge 1700 Mitarbeiter. Zentrale Kunden neben Procter & Gamble sind Allianz, GSK und Seat. hor  
Meist gelesen
stats