Strategieagentur Diffferent plant CRM-Beratung und will Büro in Frankfurt eröffnen

Montag, 20. Dezember 2010
Diffferent-Chefs Jan Pechmann, Simon Berkler, Alexander Kiock (v.l.)
Diffferent-Chefs Jan Pechmann, Simon Berkler, Alexander Kiock (v.l.)

Die Strategieagentur Diffferent, die unter anderem für den Großkunden Volkswagen arbeitet, will ihr Angebot erweitern. Für kommendes Jahr planen die drei Agenturchefs Alexander Kiock, Simon Berkler und Jan Pechmann den Einstieg in ein neues Geschäftsfeld - verbunden mit der Eröffnung eines Büros in Frankfurt. Dort soll das Thema CRM im Mittelpunkt stehen. Damit will Diffferent der Verschiebung des Fokus vom Marketing auf den Vertrieb auch im Bereich Strategie und Planning Rechnung tragen. "Der Gradmesser guter Markenarbeit ist heute nicht mehr die Steigerung der Bekanntheit, sondern die Etablierung echter Markenbeziehungen, die für die Konsumenten und die Unternehmen wertschöpfend sind", sagt Co-Gründer Berkler. Es gehe darum, sich stärker dem Hauptkontaktpunkt zum Kunden zu widmen und vom "Anwalt des Verbrauchers" zum "Advokaten des Vertriebs" zu werden.

Das neue Büro in Frankfurt soll die Arbeit im Laufe des 1. Halbjahrs 2011 aufnehmen und rund 10 Mitarbeiter beschäftigen. Insgesamt sind inzwischen mehr als 50 Festangestellte für Diffferent tätig. Die Agentur hat ihren Honoarumsatz in diesem Jahr um knapp 30 Prozent auf 5,2 Millionen Euro gesteigert. Wachstumstreiber waren unter anderem das Digital-Geschäft und Social Media. Zu den 2010 gewonnenen Neukunden gehören Audi und der MDR. mam  
Meist gelesen
stats