Steven Althaus: Die Pläne des neuen Publicis-Chefs

Dienstag, 20. April 2010
-
-

Dass Steven Althaus im positiven Sinne sowohl ein Schnelldenker als auch ein Lautsprecher ist, hat er als Markenchef der Allianz jahrelang unter Beweis gestellt. An das Althaus-Tempo wird sich auch Publicis gewöhnen müssen. Guten Willens dazu sind zumindest die internationalen Chefs der Agentur allemal. Bester Beweis: Wenige Stunden nach der Bekanntgabe der Althaus-Personalie gibt der frischgebackene Deutschland- und Österreich-CEO zusammen mit Richard Pinder, COO von Publicis Worldwide, sein erstes Interview - und zwar den ebenfalls fixen Kollegen von Manager Magazin Online. Pinder ist voll des Lobes für Althaus: „Um das Neugeschäft unserer deutschsprachigen Agenturen anzukurbeln und neue digitale Initiativen voranzutreiben, bringt Steven Althaus die Voraussetzungen mit: Er ist ein inspirierender Stratege, der Agenturerfahrung hat und mit den Bedürfnissen der Kunden bestens vertraut ist. Das ist auch ein Signal an alle Mitarbeiter in Deutschland und Österreich, die Wirtschaftskrise abzuhaken und sich nun auf Wachstum und die künftigen Chancen im Markt zu konzentrieren." 

Althaus im Gegenzug macht deutlich, dass Publicis sich zwar nicht unbedingt neu erfinden muss, aber insbesondere auf dem deutschen Markt großen Nachholbedarf hat. Althaus: „Mir geht es vor allem um drei Dinge: Wir wollen die Kontakte zu den Unternehmen stärken, um auch auf dem deutschen Markt in die Spitzengruppe vorzustoßen. Dabei werden wir unser digitales Reservoir, also die hohe Kompetenz von Publicis in diesem Bereich, in Zukunft stärker nutzen. Drittens werden wir das Neugeschäft ankurbeln - dabei geht es auch darum, die neuen Möglichkeiten des Marketings zu nutzen."

Zugleich macht Althaus deutlich, dass die digitalen Medien künftig auch für die Werbeagentur Publicis von zentraler Bedeutung sein werden: „Ein Unternehmen kann nicht einfach eine Botschaft platzieren, sondern muss seine Botschaft auf all diesen Informationswegen auch erfüllen, authentisch sein. Publicis hat die geeignete Struktur, um der veränderten Kommunikation zu entsprechen und Gespräche über Marken zu verändern." Starke Worte des neuen CEOs. Am 1. Juni beginnt Althaus seinen Job bei Publicis, dann wird man sehen, wie schnell auf die Worte auch Taten folgen. vs
Meist gelesen
stats