Stern und Scholz & Friends beenden Zusammenarbeit

Freitag, 13. März 1998

Am 31. Mai wird die Zusammenarbeit zwischen der Stern-Verlagsgruppe und der Hamburger Agentur Scholz & Friends beendet. Die Agentur hatte sieben Jahre für den Verlag gearbeitet. Früher zeichnete Scholz & Friends für die klassische und die B-to-b-Kampagne für den "Stern" verantwortlich. Nachdem der klassische Etat zu KNSK/BBDO, Hamburg, gewandert war, betreute Scholz & Friends in letzter Zeitdie Bereiche Abonnenten-, Handels- und Inserentenwerbung. Zudem hat die Agentur die werbliche Obhut über den Computertitel "Konrad", für den sie im Herbst letzten Jahres eine Einführungskampagne anden Start brachte. Vor kurzem hatte die Stern-Verlagsgruppe zu einem Pitch gerufen, um vor dem Hintergrund des Jubiläums "50 Jahre Stern" eine neue klassische Kommunikationsstrategie für den Titel zu entwickeln. Neben KNSK/BBDO war unter anderem auch Scholz & Friends zur Präsentation eingeladen."Dabei ergab sich eine Übereinstimmung beider Seiten in der Beurteilung der künftigen kommunikativen Plattform, jedoch nicht hinsichtlich der Umsetzung einer Stern-Werbestrategie", begründet Scholz&Friends-Chef Norbert Lindhof das Ende der Kunde-Agentur-Beziehung. Die Entscheidung über den neuenBetreuer des auf knapp zehn Millionen Mark geschätzten Etats soll in den nächsten Wochen fallen. .
Meist gelesen
stats