Steckdosen in Trällerlaune: Geburtstagsständchen für den Nissan Leaf

Montag, 12. Dezember 2011
-
-


Gestern vor einem Jahr launchte Nissan sein Elektroauto Leaf. Mittlerweile hat der Autobauer über 19.000 seines E-Mobils verkauft, das entspricht laut Nissan weltweit über 32 Millionen benzinfreie Meilen. Zur Feier des Tages hat sich die japanische Automarke von Stammbetreuer TBWA/Chiat/Day in Los Angeles ein Geburtstagsständchen kreieren lassen - vorgetragen von den besten Freunden eines Elektroautos: den Steckdosen. Erstmals zu sehen war der von MPC Creative produzierte Werbeclip in den USA während der Übertragung des Football-Spiels New York Giants gegen die Dallas Cowboys auf dem Sender NBC. Regie bei dem animierten Commercial führte Dan Marsh. Auf Youtube und Facebook lässt Nissan die Buchsen ebenfalls trällern, via Mark Zuckerbergs Social Network können Fans dem Elektroauto auch persönlich gratulieren.

Bis auch hierzulande der Leaf zu haben ist, dauert es noch eine Weile. Ursprünglich sollte er bereits im Oktober bei den Händlern stehen. Jetzt hat Nissan den Verkaufsstart in Deutschland auf April 2012 terminiert. Der zum "Auto des Jahres" in Europa und auf der New York International Auto Show zum "World Car of the Year" gekürte Wagen wird mit einem Preis von rund 37.000 Euro etwa 2.000 Euro über dem kleineren Mitsubishi i-Miev beziehungsweise dem Citroën C-Zero liegen und ist rund 6.000 Euro günstiger als der Opel Ampera.

TBWA hatte im Mai schon einmal mit einem gelungenen Spot für den Nissan Leaf auf sich aufmerksam gemacht. In "The Value of Zero" ging die Marke sehr behutsam und mit starken Bildern mit dem Thema 100-Prozent-Elektroantrieb um. jm
Meist gelesen
stats