Starke Typen für starke Kinder: Em Faktor wirbt für mehr männliche Erzieher

Donnerstag, 08. März 2012
Erzieher Fabrizio wirbt für seinen Beruf
Erzieher Fabrizio wirbt für seinen Beruf

Heute ist zwar Weltfrauentag, im Süden der Republik macht man sich dennoch über eine Männerquote Gedanken: Die Stuttgarter Kommunikationsagentur Em Faktor hat für baden-württembergische Kindertagesstätten eine Kampagne entworfen, um mehr Männer für den Beruf des Erziehers zu begeistern. Im Mittelpunkt der Kommunikationsmaßnahmen, die neben Plakaten auch Citycards, Aufkleber und einen Kinospot umfassen, stehen die drei Erzieher Max, Fabrizio und Kim. Sie sollen als Botschafter Einblicke in ihre Arbeitswelt geben und so Begeisterung für ihren Beruf wecken. Die drei sind nicht nur "Starke Typen für starke Kinder", wie der Kampagnenslogan verspricht. Sie sind darüber hinaus auch wirklich als Erzieher tätig.

Die Motive sind in den kommenden Wochen im Großraum Stuttgart sichtbar, etwa in öffentlichen Verkehrsmitteln oder auf Collegeblöcken in Schulen. Der Kinospot wird außer in Stuttgart auch in Karlsruher Kinos zu sehen sein. Eine besondere Rolle kommt den Aufklebern als Werbeträger zu: Sie sollen auf zahlreichen Schultoiletten angebracht werden, um dem Betrachter ein Praktikum in einer Kita schmackhaft zu machen. Digitaler Dreh- und Angelpunkt der Kampagne ist die Website erzieher-werden.de; dort können Interessierte sich ein Praktikum in ihrer Nähe suchen oder sich mit Erziehern austauschen.

Auftraggeber der Kampagne ist die Initiative Konzept-e für Bildung und Soziales. Sie ist einer von bundesweit 16 Trägern für Kindertagesstätten, die Projektmittel erhalten, um Strategien zu entwickeln und Maßnahmen umzusetzen. ire
Meist gelesen
stats