Star Alliance lässt um Direktmarketing-Etat pitchen

Freitag, 21. Mai 2004

Die Star Alliance hat fünf Agenturen in die engere Wahl zur Durchführung ihrer Direktmarketing-Maßnahmen gezogen. Neben Fox Kalomaski, die im vergangenen Jahr unter anderem verschiedene Promotions und Dialog-Kampagnen für das Luftfahrtbündnis durchführte, stehen EHS Brann, Draft, FCBi und Harrison Troughton Wunderman auf der Shortlist. Erst in der vergangenen Woche hatte die Star Alliance, zu der außer Lufthansa, Singapore Airlines und United weltweit zwölf weitere Fluggesellschaften gehören, ihren gut 200 Millionen Euro schweren Mediaetat bei der WPP-Subholding Group M gebündelt. si
Meist gelesen
stats