Stadtmarketing: Jung von Matt setzt in Berlin auf Sparkurs

Dienstag, 02. Juni 2009
Die Kreation kommt von Jung von Matt
Die Kreation kommt von Jung von Matt

Im aktuellen Flight der Kulturmarketing-Kampagne für Berlin stellt die Kreativagentur Jung von Matt/Spree den niedrigen Kostenfaktor der Stadt in den Mittelpunkt. Das Berliner Büro der Agenturgruppe hatte sich Anfang April in einem offenen Pitch um den Etat von Berlin Tourismus Marketing durchesetzt. Die im gesamten deutschsprachingen Raum geschalteten Motive zeigen Headlines wie "So günstige Hotelzimmer und trotzdem geht keiner schlafen." und "Die einzige Weltstadt, die nicht die Welt kostet". "Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird das Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Reiseplanung zu einem mehr und mehr entscheidenden Faktor", kommentiert Harald Wolf, Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen, die Kampagne 

Die Motive sind auf Plakaten, in Zeitungen sowie im Internet, besonders in Social Networks und Online Communities, zu sehen. Dem ersten Flight in Deutschland, Österreich und der Schweiz sollen Schaltungen in weiteren Ländern folgen. Um die Mediaplanung kümmert sich OMD in Düsseldorf. jf
Meist gelesen
stats