Springer & Jacoby will international mitspielen

Montag, 29. Juni 1998

Lange schon war es vermutet worden, jetzt machen die Hamburger es wahr. Springer & Jacoby wagt mit der Unit S&J International ab Anfang 1999 den Schritt nach London. Im Gepäck hat das 20köpfige Team den Lufthansa-Etat und internationale Aufgaben für Mercedes-Benz. Geführt wird die Unit von Wulf-Peter Kemper, Geschäftsführer der 6. Unit. Für die Kreation werden Kurt-Georg Dieckert (Art) undStefan Schmidt (Text) verantwortlich sein, die zur Zeit in der 4. Unit unter anderem Mercedes und den "Spiegel" betreuen. Vollmundig als "Kick für das nächste Jahrhundert" deklariert, wollen die Hanseaten von London aus ihren Kunden internationalere Impulse geben.
Meist gelesen
stats