Springer & Jacoby und Elephant Seven unterzeichnen Letter of Intent

Freitag, 21. April 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Springer & Jacoby Übernahme


Die geplante Übernahme der Hamburger Agentur Springer & Jacoby durch ihre börsennotierte Beteiligung Elephant Seven geht in die nächste Runde. Am heutigen Donnerstag haben die beiden Firmen einen Letter of Intent unterzeichnet, mit dem eine wirtschaftliche, steuerliche und rechtliche Prüfung der Springer & Jacoby-Gruppe (Due Diligence) vereinbart wurde. Nach Abschluss der Due Diligence werden die Partner unter Einbeziehung ihrer Banken sowie der unmittelbar oder mittelbar beteiligten Gesellschafter der Springer & Jacoby-Beteiligungsgesellschaft das weitere Vorgehen für eine erfolgreiche Übernahme der Springer & Jacoby-Gruppe durch Elephant Seven festlegen, heißt es in einer Adhoc-Meldung.

Elephant Seven hatte Ende vorigen Jahres angekündigt, ihre ehemalige Muttergesellschaft, die auch heute noch Anteile an dem Online-Dienstleister hält, komplett übernehmen zu wollen. Ursprünglich sollte das Verfahren bis Ende Februar abgeschlossen sein, hatte sich aber unter anderem durch Gespräche mit Banken und weiteren Beteiligten verzögert. mam

Meist gelesen
stats