Springer & Jacoby schrumpft weiter

Montag, 07. September 2009
Ralf Kober übernimmt mit Partner Holcmann Mehrheit an S&J Wien (Foto: www.wortklar.com)
Ralf Kober übernimmt mit Partner Holcmann Mehrheit an S&J Wien (Foto: www.wortklar.com)

Die Hamburger Agentur Springer & Jacoby (S&J) dünnt ihr Portfolio weiter aus. Wie die Muttergesellschaft Avantaxx in einem Pressestatement bestätigt, hat die Agentur die Mehrheit der Anteile an S&J Wien im Rahmen eines Management-Buyouts an deren geschäftsführende Gesellschafter Ralf Kober und Paul Holcmann veräußert. S&J Deutschland hält weiter eine Minderheitsbeteiligung. Über die anderen Auslandsbeteiligungen will das Unternehmen derzeit keine Informationen geben. Offenbar hat sich die Agentur aber auch von den anderen Beteiligungen in Madrid, Mailand, Paris und Zürich getrennt. Die bisher eigenständig betriebenen Büros in London und Amsterdam sind dem Vernehmen nach nicht mehr operativ tätig.

Auch in Hamburg dünnt S&J weiter aus. So hat die Agentur ihre Räumlichkeiten in der Gerhofstraße, wo man mehrere Etagen angemietet hatte, geräumt und bündelt ihre verbliebenen Ressourcen nun in der Poststraße. mam 
Meist gelesen
stats