Springer & Jacoby schließt Neuaufstellung ab

Donnerstag, 22. Januar 2004

Wie im Herbst 2003 angekündigt, hat sich die Hamburger Agentur Springer & Jacoby zu Beginn des Jahres neu aufgestellt. Die bisherige zweite Unit wird nach der Trennung von der Deutschen Telekom aufgelöst. An ihre Stelle tritt die Smart Force, die unter der Führung von Managing Director Jan Hartzel exklusiv für den Autokunden Smart arbeitet.

Angekündigt waren auch die jetzt vollzogenen personellen Veränderungen in den anderen Units: Toygar Bazarkaya wird Kreativdirektor in der ersten Unit, an die Spitze der dritten Unit tritt Managing Director Gèza Unbehagen. Er bekommt Verstärkung von Kreativdirektor Till Hohmann. Beide kommen vom S&J-Ortsrivalen Jung von Matt. Unbehagen und Hohmann ersetzen Jörg Schultheis und Alexander Schill, die in die Geschäftsführung von S&J Deutschland gewechselt sind. mam
Meist gelesen
stats