Springer & Jacoby schließt Allianz mit Bozell

Donnerstag, 18. Juli 2002

Die Agentur Springer & Jacoby (S&J) expandiert in die USA. Vorige Woche haben die Hamburger eine strategische Partnerschaft mit der Agentur Bozell in New York vereinbart. Sie gehört wie S&J zur Werbeholding Interpublic Group of Companies.

Aus der Kooperation könnte schon bald mehr werden. "Wir haben uns erst einmal verlobt, aber vielleicht kommt es ja demnächst zur Hochzeit", deutet S&J-Chef André Kemper einen möglichen Tausch von Agenturanteilen an. Die Allianz dürfte vor allem mit Blick auf den US-Etat von Mercedes-Benz forciert worden sein, den derzeit Merkley Newman Harty in New York hält.

Probleme gibt es dagegen mit dem geplanten Österreich-Ableger von S&J. Die Gespräche mit Ex-Y&R-Mann Marco de Felice, der das Wiener Büro aufbauen sollte, sind gescheitert. Mehr zu den Internationalisierungsplänen von S&J lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 29/2002.
Meist gelesen
stats