Springer & Jacoby schafft Units ab und steigt bei Kreativwettbewerben aus

Mittwoch, 14. September 2005

Die Hamburger Agenturgruppe Springer & Jacoby hat die ersten Schritte ihres groß angekündigten Effizienzprogramms vorgestellt, mit dem sie ihre Arbeitsabläufe radikal vereinfach will. Um das zu erreichen wird das traditionelle Unit-Programm abgeschafft. Stattdessen wird die Agentur künftig in Kundenteams organisiert sein, die sich um die einzelnen Etats der Agentur kümmern. Was auch den bisherigen GmbHs wird ist noch unklar. Ebenso wie viele der derzeitigen Mitarbeiter in das neue Modell integriert werden. Eine weitere Neuerung: S&J bietet seinen Kunden künftig einen neuen Tarif an, den die Agentur "S&J Efficiency" nennt. Er soll das herkömmliche Honorierungsmodell - S&J Classic - ergänzen. Der Effizienztarif beinhaltet unter anderem weniger Arbeitsstufen, straffere Abläufe und standardisierte Briefings und soll deutlich günstiger sein. Um sich darüber hinaus noch stärker auf die Arbeit für die Kunden konzentrieren zu können, will die Agentur für ein bis zwei Jahre auf die Teilnahme an jeglichen Kreativwettbewerben verzichten. mam

Meist gelesen
stats