Springer & Jacoby holt bei der One Show den einzigen Pencil für Deutschland

Dienstag, 11. Mai 1999

Vom 23. Kreativwettbewerb One Show in New York nahm Springer & Jacoby, Hamburg, eine goldene Trophäe für die Markenfilm-Eigenwerbungskampagne mit nach Hause. Vergeben wurde der Preis in der Kategorie Non-Broadcast TV. Ein Fortschritt im Vergleich zu letztem Jahr: Denn da gingen die deutschen Teilnehmer völlig leer aus. Insgesamt 24 goldene Pencils räumten die US-Agenturen ab: Drei davon gingen an Wieden & Kennedy für die Nike-Kampagne, drei weitere an Mullen/Wenham für Swiss Army. Mit 5mal Gold schoß Cliff Freeman & Partners, New York, den Vogel ab und heimste zudem den Titel "Best of Show" ein für die Kampagne "Feet, Kids, Old Man" für die Website von Fox Sports. Acht goldene Pencils gingen nach Großbritannien: BMP DDB holte allein vier Medaillen für Volkswagen. Australien lag mit zweimal Gold vergleichsweise gut im Rennen, je einen goldenen Pencil holten Spanien, Norwegen, Brasilien, Südafrika und Singapore. Insgesamt wurden 13.000 Einsendungen aus 38 Ländern ins Rennen geschickt.
Meist gelesen
stats