Springer & Jacoby erobert Platz 1 im Kreativranking zurück

Mittwoch, 07. Dezember 2005
Erntet Lorbeeren seines Vorgängers: S&J-Kreativchef Erik Heitmann
Erntet Lorbeeren seines Vorgängers: S&J-Kreativchef Erik Heitmann

Die Nummer 1 im HORIZONT-Kreativranking heißt wieder Springer & Jacoby. Nach dem für ihre Verhältnisse bescheidenen 5. Platz im Vorjahr eroberte sich die Hamburger Werbeagentur jetzt die Pole-Position zurück. Allerdings hat die deutsche DDB-Gruppe bereits die Verfolgung aufgenommen und setzt zum Sprung auf den Spitzenplatz an. Da Springer & Jacoby im kommenden Jahr auf die Teilnahme an Kreativwettbewerben verzichten will, dürfte der Weg zum Gipfel frei sein. Sofern Vorjahressieger Jung von Matt seinem Konkurrenten keinen Strich durch die Rechnung macht. Die Agentur landete in diesem Jahr "nur" auf Rang 3, war aber in der Vergangenheit sehr häufig an der Spitze zu finden. Auf den Folgeplätzen liegen Ogilvy & Mather, Scholz & Friends und die BBDO Group Germany. Zu den Top-Aufsteigern zählen Neue Digitale (Platz 8), Nordpol (Platz 10) und Young & Rubicam (Platz 14). Im Ranking der kreativsten deutschen Werbekunden liegt Volkswagen vor Daimler-Chrysler, BMW, Renault und Adidas. bu

Das ausführliche Ranking mit Analysen und Hintergrundberichten erscheint in der morgigen Ausgabe von HORIZONT.

Tabelle mit den Top 30 kreativsten Kommunikationsagenturen in Deutschland 2005
Meist gelesen
stats