Springer & Jacoby bestätigt Verkauf an Avantaxx

Mittwoch, 18. Oktober 2006
Avantaxx-Chef Schaffhausen: "S&J von der Schuldenlast befreit."
Avantaxx-Chef Schaffhausen: "S&J von der Schuldenlast befreit."

Die monatelange Hängepartie bei Springer & Jacoby (S&J) hat ein Ende. Wie die angeschlagene Hamburger Agentur per Pressemitteilung bestätigt, ist ein neuer Investor gefunden. Wie erwartet handelt es sich dabei um die Elmshorner Beteiligungsfirma Avantaxx, zu deren Portfolio auch die Schaffhausen Communication Group gehört. "Durch den Einstieg von Avantaxx wird S&J von der Schuldenlast befreit und kann aus eigener Kraft ihre Position als Top-Kreativagentur stärken", erklärt Avantaxx-Chef Lutz Schaffhausen. Durch die Partnerschaft mit Schaffhausen werde das Leistungsspektrum von S&J um wichtige Spezialdisziplinen erweitert.

"Wir sind sehr zufrieden und freuen uns über die Entscheidung. Mit diesem starken Partner erreichen wir eine neue Unabhängigkeit", erklärt auch das Management von S&J. Ob die bisherige Führung um CEO Oliver Schwall und Kreativchef Erik Heitmann im Amt bleibt, ist noch offen. mam

Mehr zum Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 42/2006, die am 19. Oktober erscheint.

Meist gelesen
stats