Spotlight Festival: Filmförderung Hamburg und Axel Springer erobern die Herzen des Publikums

Montag, 26. März 2012
-
-

Werbespots für die Filmförderung Hamburg und für die Axel Springer AG sind die Publikumslieblinge im Spotlight Festival. Am Freitagabend ist die zweitägige Veranstaltung mit einem großen Live Voting zuende gegangen. Eine Besonderheit des Spotlight Festivals ist die getrennte Jury. Nachdem am Donnerstag 19 Experten aus Agenturen, Filmproduktionen, Medien und Wissenschaft über die Fachpreise berieten, wählten am Freitag mehr als 1000 Zuschauer ihre Lieblingsspots. Erwartungsgemäß punkteten beim Publikum erneut lustige Filme. Besonders viele Stimmen bekam der Kino-Spot "Fleischer", den Element E für die Filmförderung Hamburg produzierte und der von der Fachjury auch mit Bronze ausgezeichnet wurde. Fast genauso gut kam ein zweiter Spot aus derselben Serien an - die Veranstalter entschieden sich, die Kampagne als ganze mit Gold auszuzeichnen. Silber in der Kategorie TV & Kino ging an Ogilvy und Jo Schmid für "Ferien auf dem Rücksitz" im Auftrag der Deutschen Bahn, Bronze konnte sich BBDO Proximity mit Cobblestone sichern und zwar für den Film "Heimkehr" für den Smart For Four.



In der Sparte Web & Mobile wählte das Publikum ebenfalls einen Spot auf den ersten Platz, der bereits von der Fachjury mit Bronze belohnt worden war: "Vorstellungsgespräch" von Scholz & Friends und Schwartzkopff TV Productions für Axel Springer. Silber bekam ein filmischer Weihnachtsgruß vom FC St. Pauli, kreiert und produziert von Neue Monarchie sowie Hafengold Film. Bronze ging an ein Mercedes-Viral für den Vitaro, eingereicht von Fischer Appelt. Alle Spots sehen Sie unter www.spotlight-Festival.de. jf
Meist gelesen
stats