Spotlight Festival: Fachjury und Publikum lieben Smart-Spot „Gelände“

Montag, 18. März 2013
-
-

Die Gewinner des 16. Spotlight Werbefilmfestivals stehen fest. In diesem Jahr gibt es mehrere Übereinstimmungen zwischen dem Votum der Fachjury und dem Urteil des Laienpublikums, das ebenfalls über die Qualität der Einsendungen abstimmt: In der Professionals-Kategorie holte der Smart-Spot „Gelände“ von BBDO Proximity bei beiden Gremien Gold. Ebenfalls doppelt vergoldet wurde der Web-Film „Don’t make up and drive“ für Volkswagen von DDB Tribal. Auch bei den Studentenfilmen waren sich Fachjury und Publikum einig: In der Sparte Web & Mobile ging der Preis an die Arbeit „Don’t be afraid of the dark“, die sich Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg für den Kunden Steiff ausgedacht haben. Im Bereich TV & Kino lag der Beitrag „The Journey“ für Mercedes-Benz, ebenfalls von Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg vorne. Die kritische Fachjury hat ihn zwar nur mit Silber bedacht, allerdings wurde in dieser Kategorie überhaupt kein Gold vergeben. Beim Publikum kam der Film dafür auf Platz 1 in der entsprechenden Wettbewerbssparte.

Die Fachjury unter Vorsitz von Arno Lindemann, Kreativchef der Hamburger Agentur Lukas Lindemann Rosinski, hat im Professionals-Wettbewerb viermal Gold, dreimal Silber und zehnmal Bronze vergeben. Die Preise verteilen sich auf die Kategorien TV & Kino, Web & Mobile sowie Cases. Im Studenten-Wettbewerb gingen eine Gold-, zwei Silber- und vier Bronzemedaillen an den Nachwuchs. Hier gibt es nur die Kategorien TV & Kino sowie Web & Mobile.

In einer Sache waren sich Fachjury und Publikum übrigens gar nicht einig: Während die Berliner Agentur Heimat von der Fachjury mit insgesamt fünf Spotlight-Preisen in Gold (Hornbach „Symphony“ und Volk- und Raiffeisen-Banken „Die Antriebskampagne 2012) und Bronze (Hornbach „Festival“, VR-Banken „Hirschenberger“ und „Richter“, VR-Banken „Klopp“) bedacht wurde, ging die Agentur beim Publikumswettbewerb komplett leer aus.

Dennoch zählt Heimat mit fünf Spotlight-Awards zu den erfolgreichsten Teilnehmern des diesjährigen Festivals. Die Berliner werden in der Gesamtbilanz nur von BBDO Proximity übertroffen: Das Team holte zwar ebenfalls fünf Awards, dafür ist bei BBDO neben zwei Goldmedaillen und zwei Bronzemedaillen auch einmal Silber dabei. Auf den Rängen folgen DDB Tribal mit zweimal Gold und einmal Silber sowie Ogilvy & Mather mit einmal Silber und dreimal Bronze.

Das Spotlight-Publikumsevent fand vorigen Freitag mit knapp 700 Gästen im Mannheimer Capitol statt. Die Fachjury traf sich einen Tag vorher. Eine detaillierte Übersicht aller Gewinner gibt es unter spotlight-festival.de. bu

Meist gelesen
stats