Spot-Premiere: Vasata Schröder Florenz lässt Gelomyrtol auf Schleimer los

Montag, 18. Oktober 2010
Schleimlösend mal anders: VSF wirbt ohne Hustgeräusche
Schleimlösend mal anders: VSF wirbt ohne Hustgeräusche


Schüler, Angestellte, Verkehrsteilnehmer, die Welt ist voller Menschen, die sich mit Hilfe von Schleimen den Alltag erleichtern möchten. Gelomyrtol Forte setzt sich "Für eine Welt ohne Schleim" ein und lässt gemeinsam mit der Agentur Vasata Schröder Florenz (VSF) den kleinen grünen Schleimlöser Gelo auf die Schleimer los. Für die Kinospots mit den flankierenden Online-Maßnahmen hat VSF mit Regisseur Tobi Baumann zusammengearbeitet, der auch schon für den Comedy-Film "Der Wixxer" hinter der Kamera stand. Die Kampagne, bei der Gelomyrtol erstmals auf der Kinoleinwand beworben wird, startet Anfang November.

"Wir wollten bewusst neue und kreative Wege in der Zielgruppenansprache gehen", sagt Christiane Rohde-Kozianka, Senior Director Global Marketing bei Gelomyrtol, zum Konzept. "Wir finden die Umsetzung auch im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben mehr als gelungen und nun sind wir alle sehr gespannt, wie dieser Ansatz beim Publikum ankommt". Wunderfilm hat die Kampagne produziert, die Animation kommt von Acht Frankfurt, für Media ist MWO Timmendorf verantwortlich.

Die Gelos wurden bereits vor 20 Jahren vom Comiczeichner Thomas Siemensen ins Leben gerufen und sind seitdem in den Spots des Arzneimittels zu sehen. Gelomyrtol Forte gehört zum Pharmaunternehmen G. Pohl-Boskamp und ist ein schleimlösendes pflanzliches Präparat. sw
Meist gelesen
stats