Spot-Premiere: Saatchi lässt Bradley Cooper Häagen-Dazs schlecken

Donnerstag, 02. Mai 2013
-
-

Hereinspaziert! Im pompösen "House of Häagen-Dazs" - so auch das Motto der brandneuen Kampagne der Eiscreme-Marke Häagen-Dazs - findet gerade eine exklusive Cocktailparty statt. Prominenter Gast ist kein Geringerer als Bradley Cooper. Der US-Schauspieler ("Hangover", "Ohne Limit"), 2011 vom "People"-Magazin zum "Sexiest Man Alive" gekürt, lässt sich darin auf einen heißen Flirt mit einer unbekannten Schönheit ein. Doch die hat es gar nicht auf den Hollywood-Schönling abgesehen, sondern auf etwas anderes.
Der 20-sekündige Online-Spot von Saatchi & Saatchi in New York (Adaption: Crone, Hamburg) bildet den Start der internationalen Kampagne, die ihren Fokus zunächst auf Digital hat. Auf haagen-dazs.de zeigt die Eismarke auch das Making-of zum Clip, ebenso wie das Making-of der Studioaufnahmen der belgischen Sängerin Selah Sue, die mit ihrer Interpretation des Soulklassikers "Spoonful" den Song für die Kampagne geliefert hat. Die New Yorker Saatchi-Kreativen haben den Spot zusammen mit ihren Kollegen des Saatchi Team One in Los Angeles umgesetzt.

Von Ende Mai bis Ende Juli setzt Häagen-Dazs die Kampagne im TV mit einem weiteren Commercial fort. Dieses schaltet Universal McCann in Frankfurt auf den Sendern Pro Sieben, Sat 1, RTL 2 und Kabel Eins.

Mit dem Auftritt stellt sich die US-Speiseeis-Marke auf eine Stufe mit großen Modehäusern. Auch sie seien für ihre "exklusive Handwerkskunst und expressive Designs bekannt", so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Und genau das beansprucht die Marke auch für sich: "Wie die Modelle in der Haute Couture werden auch die Kreationen von Häagen-Dazs in höchster Sorgfalt, nur den besten Zutaten und viel Liebe zum Detail komponiert."

Die Rechte für Vertrieb und Marke für Häagen-Dazs liegen in den USA bei Nestlé, in allen anderen Ländern bei General Mills mit Deutschlandsitz in Hamburg. jm
Meist gelesen
stats