Spot-Premiere: Jung von Matt nimmt Klitschko die WM-Gürtel ab

Dienstag, 02. Juli 2013
Klitschko rennt seinen Gürteln hinterher, nimmt den Verlust am Ende aber doch sportlich
Klitschko rennt seinen Gürteln hinterher, nimmt den Verlust am Ende aber doch sportlich


„No belt needed" - so die Botschaft der neuen Kampagne für die Jeansmarke HIS. Für die Umsetzung konnten Kunde und Jung von Matt/Neue Elbe ein schlagkräftiges Testimonial gewinnen: Box-Weltmeister Wladimir Klitschko. In dem Spot zeigt der Boxer, wie leicht man sich von seinen Gürteln trennt - eine gut sitzende Jeans vorausgesetzt.
Gedreht wurde der Spot, der online und am Point of Sale gezeigt wird, in New York - Heimatstätte der Marke. Henry I. Siegel gründete HIS vor neunzig Jahren in der US-Metropole. Das Stadtbild prägt auch heute noch die Markenwelt des Jeanslabels, wie der von Czar Film produzierte Spot zeigt.

Verlängert wird die Kampagne auf Anzeigen, die auf Basis der Kampagnenidee von JvM entstanden sind und intern von HIS umgesetzt wurden.

Das Jeanslabel und der vierfache Box-Weltmeister Wladimir Klitschko wollen laut Unternehmen langfristig zusammenarbeiten. Die Kampagne ist die erste größere Kreation seit längerer Zeit, in der nur einer der Klitschko-Brüder auftritt. Meist stehen die beiden zusammen vor der Kamera, beispielsweise für McFit und Warsteiner. Wladimirs jüngster Solo-Auftritt ist ein Jahr her - für die Segmüller-Anzeigen bezog er zumindest verbal mächtig Prügelmh
Meist gelesen
stats