Spot-Premiere: Heimat inszeniert Energiesparclub von Kofler

Donnerstag, 06. Januar 2011
-
-

Heute startet die angekündigte Kampagne für Kofler Energies Club. Entwickelt hat sie die Berliner Agentur Heimat. Den Auftakt macht ein TV-Spot, den HORIZONT.NET vorab zeigt. In dem Spot "Vereinsheim", der an US-TV-Predigershows erinnert, wird gezeigt, wie sich der Energiesparclub formiert. Der Film (Produktion: Partizan, Berlin; Regie: Nico Beyer) ist zunächst für fünf Wochen auf reichweitenstarken TV-Sendern zu sehen.
Im zweiten Spot "Satzung", der nach zehn Tagen zum Einsatz kommt und dann im Wechsel mit dem ersten Film läuft, wird die Entwicklung von Kofler Energies Club vom kleinen Verein zur großen Bewegung inszeniert. Auch hier wird bewusst dick aufgetragen. "Wer genau hinguckt, erkennt sofort, dass wir absichtlich überzogen haben", sagt Heimat-Kreativdirektor Andreas Manthey. Man gehe davon aus, dass die Verbraucher die Ironie verstehen. Ergänzt wird der Auftritt von Anzeigen, Online- und Mobile-Maßnahmen sowie Außenwerbung. Für Media ist die Agentur Crossmedia verantwortlich. Mit ihr arbeitet Heimat auch für den Kunden Hornbach zusammen.

Kofler Energies Club positioniert sich als "ADAC für Energiesparer", der Privathaushalten beim Energie- und Kostensparen hilft. Für einen Jahresbeitrag von 75 Euro wird eine Ersparnis bei den Kosten für Strom, Gas und Öl von mindestens 200 Euro in zwei Jahren garantiert. mam    
Meist gelesen
stats