Spot-Premiere: Grey bastelt für Toshiba 3D-Papieranimation

Donnerstag, 09. Dezember 2010
-
-

Es ist nach Agenturangaben die weltweit erste Kampagne mit Stop-Motion-Filmen in 3D-Technologie: Grey Düsseldorf hat für seinen Kunden Toshiba zwei Spots kreiert, in denen die Entstehung von Ideen plastisch dargestellt wird. Die Grundidee: Alles beginnt mit einem weißen Blatt Papier. Unter Leitung des Papierfaltkünstlers Sipho Mabona arbeiteten mehrere Animatoren an der Herstellung der Papierelemente, was mehrere Wochen in Anspruch nahm. Für die Spots zur Markteinführung des 3D-Fernsehers WL 768 sowie des Laptops Portégé R700 wurde nur mit Papier gearbeitet, die Filme kommen ohne Computeranimationen aus.

Produziert wurde die Kampagne gemeinsam mit Bakery Films und Stoptrick.com in Hamburg, die Dreharbeiten leitete Regisseur Hauke Hilberg. Begleitet werden die TV-Spots von Printanzeigen und Onlinebannern. sw
Meist gelesen
stats