Spot-Premiere: Das Örtliche feiert die kleinen großen Momente

Montag, 17. Juni 2013
-
-


Es sind häufig die kleinen Momente, die in Erinnerung bleiben - erst recht, wenn sie eine große Auswirkung haben. Diese Augenblicke feiert das Telefonverzeichnis Das Örtliche jetzt mit einer neuen TV-Kampagne, die von der Leadagentur Butter, Düsseldorf, entwickelt wurde. In zwei dreißigsekündigen Spots erzählen das Unternehmen und die Agentur zwei Geschichten, die zeigen, welche positive Auswirkung es haben kann, wenn man die Das Örtliche-Smartphone-App nutzt. Im ersten Clip findet ein junger Festivalbesucher seine Traumfrau, weil er zuvor eine offene Tankstelle über die App gefunden hat. Der zweite Commercial widmet sich einem Vater, der mit seinen Kindern einen spaßigen Tag in einem Schwimmbad verbringt, das ihm von Das Örtliche empfohlen wurde. Der bewährte Claim "Ohne 'Ö' fehlt dir was" bleibt dabei erhalten.

Mit der Kampagne will das Unternehmen seine Mobil-Applikation bewerben, die neben Telefonnummern und Adressen aktuelle Öffnungszeiten, einen Routenplaner sowie User-Bewertungen beinhaltet. Laut Agenturmitteilung richtet man sich dabei verstärkt an ein "jüngeres, digital-affines Publikum". Die Spots sind ab dem 17. Juni sowohl im TV als auch online zu sehen.

Bei Butter zeichnen Romeo Bay (Kreativdirektor Art), Elmar Gerlach (Kreativdirektor Text), Klaus Holsen (Senior Art Direktor), Julia Joswig (Texterin) und Myriam Kirschner (Art Direktorin) verantwortlich. Produziert wurden die Spots von Markenfilm, Hamburg, Regie führte Manuel Mack. Die Postproduktion kommt von Infected, Hamburg. tt
Meist gelesen
stats