Spot-Check: Fraport entführt ins Senkenbergmuseum

Donnerstag, 24. April 2008
-
-

Getreu dem Claim "Unsere Region wächst. Der Flughafen wächst mit" erweitert Publicis die Kampagne für den Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport. Das Frankfurter Büro des Agentur-Netzwerks folgt bei den neuen Motiven der bisherigen Linie, die das Thema Wachstum aufgreift und bekannte Symbolfiguren aus dem Rhein-Main-Gebiet mit der Idee von Nachwuchs in Verbindung setzt. Für den aktuellen Flight haben die Kreativen der Germania aus dem Niedrewalddenkmal eine Babyflasche in die Hand gegeben und dem Tyrannosaurus Rex im Frankfurter Senkenbergmuseum Dinos in Kleinformat an die Seite gestellt.

Die Motive werden als Anzeigen und Plakate geschaltet. Zudem entwickelte Publicis Frankfurt einen Kino-Spot, der im Senckenbergmuseum spielt. Diesen Ort nutzt die Agentur auch für eine Installation im Rahmen der Frankfurter Nacht der Museen am 26. April. Die Mediaplanung übernimmt Carat in Wiesbaden.

Publicis betreut die Kampagne für den Flughafen-Ausbau seit August vergangenen Jahres. Vor der Germania und dem T-Rex wurden bereits Hessische Berühmtheiten wie Johann Wolfgang von Goethe und die Gebrüder Grimm zusammen mit dem Nachwuchs in Szene gesetzt. jf

Meist gelesen
stats