Spot-Check: BHW bringt neuen Schwung ins Schlafzimmer

Dienstag, 04. März 2008

Mit Humor zum Eigenheim: Die Agentur BBDO in Düsseldorf hat eine crossmediale Kampagne für die Postbank-Tochter BHW, Hameln, entwickelt. Darin ruft der Baufinanzierer seine Kunden zu einer Modernisierung des Eigenheims auf, um teure Energiekosten zu sparen. Die Kampagne, die bis Ende Mai 2008 läuft, beinhaltet ein 20-sekündiges TV-Commercial, einen parallel eingesetzten Funk-Spot und ein Printmotiv.

In dem von Big Fish produzierten Werbefilm zeigt BBDO, wie sich zwei Freunde in einem Garten über alte Zeiten unterhalten. Einer der beiden beklagt sich: "War mal bildschön. Heute ist der Lack ab. (...) Ja, und im Schlafzimmer sah's auch schon besser aus." Doch der Mann meint nicht etwa die Ehefrau, die mit einem fröhlichen "Tja, Schatz, was machen wir denn da?" hinzukommt. Denn erst jetzt zeigt die Kamera den Grund für die Unzufriedenheit: eine schöne, jedoch etwas heruntergekommene Gründerzeitvilla. Und die sollte laut Aussage des Spots renoviert werden - natürlich mit Hilfe der BHW.

Radiohörer vernehmen starke Windgeräusche mit der anschließenden Bitte einer Frau an ihren Mann, doch das Fenster zu schließen. Als dies geschehen ist, ändert sich jedoch nichts. Der Wind heult mit unverminderter Stärke weiter in das Zimmer hinein. Auch hier ist die Aussage: Modernisieren mit Hilfe der BHW.

Auf dem Printmotiv, das von Carat in ausgewählten Publikumszeitschriften und großen Tageszeitungen geschaltet wird, ist eine zweigeteilte Villa zu sehen. Die eine Hälfte vor der Modernisierung, die andere danach. Der Titel: "So geht's, altes Haus." Gestartet ist die Kampagne Anfang März.
Meist gelesen
stats