Sony vergibt Mediaeat für Asien an Mediaedge CIA

Donnerstag, 20. Dezember 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mediumedge Sony CIA Mediumetat OMD Asien China


Der japanische Elektronik-Konzern Sony vertraut seinen Mediaetat im asiatischen Raum dem Group-M-Network Mediaedge CIA an. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch gegen OMD, Carat und Starcom, die zum Teil schon für das Unternehmen arbeiten. Die Vergabe umfasst zehn Länder, darunter China, Indonesien und Malaysia, schließt aber den Heimatmarkt Japan aus.

Das Budget schätzen internationale Medien auf 250 Millionen Dollar. Mediaedge CIA ist bereits für den weltweiten Mediaetat von Sony Ericsson zuständig. In Deutschland arbeitet Sony mit der Omnicom-Tochter OMD zusammen. mam



Meist gelesen
stats