Sony vergibt 700 Millionen Euro Media-Budget an Universal McCann

Freitag, 01. Februar 2002

Sony hat seinen rund 700 Millionen Euro schweren Mediaetat für den nordamerikanischen Markt an die Interpublic-Agentur Universal McCann vergeben. Universal ist sowohl für die Planung als auch für den Einkauf zuständig und betreut künftig Sony Electronics, Sony Pictures Entertainment, Sony Music Entertainment und Sony Canada.

Verzichten musste Universal lediglich auf das Budget für die Sony Playstation, da die Agentur bereits den Etat für das Konkurrenzprodukt X-Box von Microsoft betreut. Im Wettbewerb hatte sich Universal gegen die Omnicom-Agentur PHD durchgesetzt.
Meist gelesen
stats