Sony lässt für TV-Marke Bravia Kaninchen hüpfen

Donnerstag, 23. August 2007
Der Dreh fand in New York statt
Der Dreh fand in New York statt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bravia Sony Produktionsarbeit Kaninchen New York


Die Londoner Agentur Fallon steht vor dem Abschluss der Produktionsarbeiten zu dem neuesten Spot der Sony Bravia Kampagne "Colour like no other". Auch der neue Spot "Play Doh" wird keine konkrete Geschichte erzählen, sondern zeigt eine Schar bunter Knet-Kaninchen, die sich durch New York bewegen. Die Dreharbeiten fanden Anfang August unter der Regie von Frank Budgen statt. Wie "Bouncy Balls" und "Paint" ist auch "Play Doh" als visuelles Event konzipiert und setzt erstmals für Stop-Motion-Animation mit Modellen in Lebensgröße außerhalb eines Studios ein.

Die Realisierung übernahm die auf Animation spezialisierte Londoner Filmproduktion Passion Pictures, die insgesamt 40 Animateure für den Dreh stellte. "Play Doh" wird im Oktober im deutschen Werbefernsehen zu sehen sein. cam

Mehr zu dem Thema lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT (34/2007) vom 23. August 2007.



Meist gelesen
stats