Sony Playstation verabschiedet sich in den USA von TBWA

Freitag, 30. November 2007
-
-

Nach zwölf Jahren Zusammenarbeit mit TBWA Chiat/Day hat sich Sony Playstation für eine neue US-Werbeagentur entschieden. Nach einem Pitch gegen den bisherigen Etathalter sowie die Agenturen Publicis, RPA und Venables Bell & Partners übernimmt nun die Interpublic-Tochter Deutsch das Mandat. Der Etat wird auf rund 150 Millionen Dollar geschätzt. "Wir sind stolz auf unseren Beitrag für die Marke Playstation. Unser Arbeit hatte eine enorme Wirkung und spricht für sich selbst. Wir wünschen ihnen alles Gute", heißt es in einem kurzen Statement von TBWA Chait/Day zum Verlust des Kunden.

In Europa bleibt TBWA eigenen Angaben zufolge weiter an Bord. Anders als in Presseberichten zu lesen, lässt das Unternehmen nicht um seinen europäischen Etat pitchen, heißt es aus der Agenturgruppe. Die Federführung in Europa liegt bei TBWA London. In Deutschland kümmert sich das Berliner Büro der Omnicom-Tochter um den Kunden. mam

Meist gelesen
stats