Sony Deutschland vergibt Kreativetat an bplusd

Montag, 02. Mai 2011
Der Sony Store in Berlin
Der Sony Store in Berlin

Der japanische Elektronikriese Sony wirbelt sein Agenturportfolio in Deutschland durcheinander. Nach Sony Playstation hat auch Sony Deutschland seine Kreativagentur ausgetauscht. Ab sofort ist bplusd für die Werbekampagnen von Sony Deutschland verantwortlich. Der bisherige Dienstleister Plantage ist damit künftig außen vor. Die Kölner Fullservice-Agentur bplusd wird künftig zum einen globale Kampagnen adaptieren. Diese kamen zuletzt in der Regel von der Kreativschmiede Anomaly mit Sitz in London und New York. Zum anderen wird blusd aber auch eigene lokale Kreativ-Ideen entwickeln und umsetzen, insbesondere bei den BTL-Maßnahmen.  Zudem soll bplusd Sony bei der strategischen Markenpositionierung unterstützen. Neben der Dachmarke Sony betreut die Agentur gemeinsam mit ihren Tochterunternehmen bplusd marketing & sales sowie bplusd interactive sämtliche Subbrands im Bereich Unterhaltungselektronik und IT, also die TV-Marke Bravia, Vaio (IT), Walkman (MP3-Player), Cyber-shot (Kompaktkameras), Alpha (Spiegelreflexkameras), Handycam (Camcorder) und Reader (Elektronische Lesegeräte).

Marketingchef Christian Andersen vergibt den Werbeetat von Sony neu
Marketingchef Christian Andersen vergibt den Werbeetat von Sony neu
Neben der klassischen Werbung will Sony in diesem Jahr das Online-Marketing sowie den Bereich Social Media stärker in den Fokus rücken. Auch hier soll bplusd in Zusammenarbeit mit OMG4CE, der Hamburger Spezialagentur für Digital Media, Branded Content und Dialog- Marketing, sowie der Berliner PR-Agentur Häberlein & Mauerer eine "maßgebliche Rolle einnehmen, teilt Sony mit.

Für den Neukunden hat die Agentur um den Geschäftsführenden Gesellschafter Günter Lewald eigens eine Niederlassung in Berlin eröffnet, wo auch der Hauptsitz von Sony Deutschland angesiedelt ist. Für bplusd ist Sony kein Neuland. Die Agentur betreut bereits seit 2009 einzelne Projekte für das Unternehmen. So haben die Düsseldorfer etwa die konzeptionelle und redaktionelle Gestaltung des Händlermagazins "1|Mag" sowie die Launch-Kampagne für die elektronischen Lesegeräte umgesetzt.

Dabei hat die Agentur beim Kunden offenbar einen ordentlichen Eindruck hinterlassen. „bplusd hat uns neben ihrer spürbaren Begeisterung für die Marke Sony insbesondere durch großes strategisches Markenverständnis, intensiven Kenntnissen der Handelslandschaft sowie durch eine konsistente „Through-the-line“-Konzeption überzeugt", begründet Christian Andersen, Head of Marketing Communications bei Sony Deutschland, die Etatvergabe. mas
Meist gelesen
stats