Socialistic China: Havas startet Digitalagentur im Reich der Mitte

Freitag, 05. April 2013
Havas-CEO David Jones
Havas-CEO David Jones

Havas geht mit einer neuen Digitalagentur in China an den Start. Geführt wird der Dienstleister, der unter dem Namen Socialistic China firmiert und bei Havas Worldwide Digital angedockt wird, von Brendan Tansey. Der Manager kommt von der WPP-Agentur Wunderman. Die Agentur soll sich auf die Region Greater China fokussieren, die neben China auch Hongkong und Taiwan umfasst. Um dort Fuß zu fassen, soll Socialistic China einen "bedeutenden digitalen Dialog zwischen Marken und Konsumenten kreieren", wie es in einer Presseaussendung heißt. Havas-CEO David Jones glaubt, dass eine neue Ära bevorsteht, in der chinesische Marken weltweit an Bedeutung gewinnen. Im Zusammenspiel mit der nächsten Welle der sozialen Innovation in China sei dies für Havas und seine Kunden mit enormen Chancen verbunden, hofft Jones.

Der designierte CEO von Socialistic China, Brendan Tansey, gilt als Digital-Pionier. Der Agenturmanager war zuletzt als CEO von Wunderman in Großbritannien tätig. Bei Havas ist er allerdings kein Unbekannter. Tansley war insgesamt 16 Jahre - von 1991 bis 2007 - für die Werbeholding tätig. 1995 hatte er die zu Havas gehörende Digitalagentur Euro RSCG Interaction in Sydney gegründet. 2005 wurde stieg er zum CEO von Euro RSCG in Australien auf. mas
Meist gelesen
stats