So klingt London: Sound Taxi macht aus Straßenlärm Musik

Mittwoch, 24. Oktober 2012
-
-

Eine Großstadt kann schon mal richtig nerven. Ständig dieser Straßenlärm und das Gehupe. Der dänische Kopfhörer-Hersteller mit dem einprägsamen Namen AIAIAI hat sich davon zu einer witzigen Aktion inspirieren lassen. Zusammen mit dem in London lebenden Soundkünstler Yuri Suzuku hat das Audio-Unternehmen eines der legendären alten schwarzen Taxis so umgebaut, dass es stressige Alltagsgeräusche in entspannende Musik verwandelt. Um seine neuesten, besonders für den Outdoor-Einsatz geeigneten Kopfhörer mit dem Namen Capital zu bewerben, hat das Unternehmen das Auto im Rahmen seiner Kampagne "Make The City Sound Better" zum einen mit Mikrofonen ausgestattet, die während der Fahrt durch London die Geräusche auf den Straßen aufnehmen. Mittels einer Software wurden die aufgezeichneten Töne in Musik umgewandelt: ein leises Rattern avancierte zu einer bassähnlichen Tonabfolge, aus einem lauten Rauschen wurden hohe Töne. 67 ebenfalls an dem "Sound Taxi" befestigte Lautsprecher beschallten anschließend Londons Straßen.

Neben der Idee gibt es auch Pluspunkte bei der Umsetzung der Kampagne. Für die britischen Bürger blieb es nämlich nicht beim überraschenden Anblick des umgebauten Kulttaxis sowie dem angenehmen Ohrenschmaus, sondern sie wurden in die Aktion selbst miteingebunden. Schossen sie per Instagram ein Foto von dem Gefährt, nahmen sie automatisch an einem Gewinnspiel teil. Als Preis winkten einige der Capital-Kopfhörer. Wer sich die Sounds noch einmal anhören möchte, kann dies auf der Kampagnenwebsite makethecitysoundbetter.com tun. jm
Meist gelesen
stats