Skadialog geht für Frankfurter Rundschau auf die Straße

Donnerstag, 15. Juli 2004

Die "Frankfurter Rundschau" ("FR") holt sich Unterstützung bei der Agentur Skadialog, ebenfalls Frankfurt. Die Dialogmarketingagentur soll in den nächsten Monaten drei regionale Promotion-Aktionen für die Tageszeitung entwickeln und realisieren. Begleitet werden die Maßnahmen, die sowohl den Einzel- als auch den Aboverkauf des Blattes ankurbeln sollen, von Radio-Spots, Außenwerbung Point-of-Sale-Ausstattung und Mailings. Leadagentur für die Markenkampagne der "FR" bleibt weiterhin Kolle Rebbe in Hamburg. jh
Meist gelesen
stats