Sinner Schrader gründet eigene Online-Mediaagentur

Mittwoch, 01. September 2010
Matthias Schrader, Vorstandsvorsitzender von Sinner Schrader
Matthias Schrader, Vorstandsvorsitzender von Sinner Schrader

Neugründungen von Mediaagenturen sind selten geworden. Es sei denn, es handelt sich um ein internationales Network wie Maxus oder jüngst die Wiederbelebung von Media Vest. Hinter diesen Netzwerken stehen die finanzkräftigen Mutterkonzerne WPP und Publicis, die damit ihre Media-Subholdings weiter ausbauen. Kaum eine Agenturdisziplin erfordert so hohe Anlaufkosten wie im Mediasektor, der von Datenerhebungen und -analysen geprägt ist, die viel Geld kosten. Aber ohne sie geht es nicht und deshalb ist es um so bemerkenswerter, dass sich die Hamburger Interaktivagentur Sinner Schrader nun auf das glatte Parkett des Mediageschäfts wagt.
Mediaby-Geschäftsführerin Karin Libowitzky
Mediaby-Geschäftsführerin Karin Libowitzky
Seit Juni ist ihre Mediaagentur Mediaby als eigenständige Gesellschaft im Hamburger Handelsregister eingetragen und hat nun ihre Gründungsphase abgeschlossen. Matthias Schrader ist sich des Risikos bewusst, das er mit dieser Firmengründung eingeht. „Die Technologie-Investitionen sind in der Tat sehr hoch, aber sie rechnen sich“, betont der Vorstandsvorsitzende von Sinner Schrader. Er ist zuversichtlich, dass er mit Online-Media und dem Serviceangebot der Interaktivagentur für E-Commerce, Business Intelligence und Adserver-Technologie „ein extrem spannendes Leistungsbündel schnüren kann“. Und das sollen künftig auch Auftraggeber in Anspruch nehmen, die bei Sinner Schrader nicht auf der Kundenliste stehen.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
Alle Hintergründe lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 35/2010, die am Donnerstag, 2. September, erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Bis nächstes Jahr sollen bei Mediaby zehn feste Mitarbeiter beschäftigt sein, die im Laufe von drei Jahren einen Honorarumsatz im höheren siebenstelligen Bereich erzielen sollen. Das hat sich zumindest Karin Libowitzky, 36,  vorgenommen, die seit Anfang des Monats als Geschäftsführerin für die strategische Führung und das Neugeschäft von Mediaby verantwortlich ist. An ihrer Seite steht André Jonske, der bisher die Mediageschäfte von Sinner Schrader geführt hat. Als Geschäftsführer übernimmt er nun den Einkauf und die Produktentwicklung von Mediaby.

Seine neue Kollegin Libowitzky kommt vom Düsseldorfer Branchenriesen Mediacom Interaction, wo sie als stellvertretende Geschäftsführerin so namhafte Etats wie den von Volkswagen, Tui, Ikea und Nikon in ihrer Online-Strategie beraten hat. ejej
Meist gelesen
stats