Sieben deutsche Gewinner beim Epica-Award

Montag, 08. Dezember 1997
Themenseiten zu diesem Artikel:

München Young & Rubicam Frankfurt Hamburg Köln Kolle Rebbe


Beim diesjährigen Epica-Award waren unter den insgesamt 62 Siegern auch sieben deutsche vertreten: In der Kategorie Print gewannen Young & Rubicam, Frankfurt, für die AIDS-Kampagne, Pickl Advertising, München, für Diesel Plus Fragrances, RG Wiesmeier, München,für Lovelle, Jung v. Matt, Hamburg, für Eigenwerbung und Intevi, Köln, für Spiess Hecker Autoreparaturlacke. In der Kategorie Film siegten Jung v. Matt, Hamburg, für dieDeutsche Bahn und Kolle Rebbe, Hamburg, für Gauloises Blondes.
Meist gelesen
stats