Shortlist für den VDW-Award steht fest

Donnerstag, 10. Oktober 2002

Die Jury des 1. VDW-Awards hat 44 von 290 eingesandten Werbespots für die Shortlist nominiert. Die erfolgreichsten Agenturen des vom Verband Deutscher Werbefilmproduzenten (VDW) ausgelobten Wettbewerbs sind Springer & Jacoby und McCann-Erickson mit jeweils sieben Nominierungen. Danach folgen BBDO mit vier sowie Markenhaus mit drei Platzierungen. Bei den Werbefilmproduktionen haben die Berliner Firmen Soup Film und Trigger Happy mit jeweils vier Nominierungen die Nase vorn. Markenfilm und Caspari Film können sich über drei Shortlistplätze freuen.

Die Preise werden in 15 verschiedenen Kategorien wie Werbefilm, Regie, Script, Kamera, Styling und Maske vergeben. Dementsprechend sind die Preisträger in den meisten Kategorien auch nicht die Agenturen oder Filmproduktionen, sondern die handwerklichen Macher der Spots - sprich: Regisseure, Kameraleute oder Maskenbildner. Geehrt werden die Preisträger am 20. Oktober im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Schauspiel Frankfurt.

Durch den Abend wird die Schauspielerin und VIVA-Moderatorin Jessica Schwarz führen. Für das Showprogramm konnten der Komödiant Johann Köhnich, Gewinner des deutschen Comedy Preises 2001, der Sänger und Songwriter Raz Ohara sowie das Jive 21-Orchestra gewonnen werden. Karten für die Veranstaltung gibt es beim VDW-Award-Büro, Ansprechpartner Annett Krökel und Pascal Tonecker, Telefon: 06109-376580 oder per E-Mail unter kontakt@vdw-award.de
Meist gelesen
stats